Acryl Art - Officina Fotografica | Die Bilderwerkstatt
16040
page-template-default,page,page-id-16040,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive

Acryl Art

Wirkungsvoll, Hochwertig, Perfekt

Acryl Art ist die dauerhafte Versiegelung von unseren Giclée-Drucken mit Silikon unter Acrylglas in Galeriequalität für höchste Ansprüche mit Alu-Dibond-Rückwand und Aluprofilrückrahmen zur Stabilisierung und Aufhängung  – vergleichbar mit dem bekannten Diasec®.

Im Gegensatz zur konventionellen Fotopapierbelichtung stehen uns im Giclée Inkjetdruckverfahren diverse Materialien zur Verfügung. Besonders beeindruckende Resultate in Farbdifferenzierung und Farbtiefe erzielen wir mit der Veredelung von HAHNEMÜHLE Papieren unter Acryl.

 

Acryl Art bieten wir in vier verschiedenen Oberflächen an:

 

hochglänzend
matt
kratzfest hochglanz von EVONIK*
entspiegeltes Museumsacrylglas von Trulife TrueVue Museum Acrylic®**

 

*EVONIK Material Details:
Gleichmäßig helle und gestochen scharfe Bilder ermöglichen PMMA-Platten mit optischen Funktionalitäten, hoher Lichtleitung und -verteilung insbesondere in Displayanwendungen. Die einseitige Oberflächenvergütung von PLEXIGLAS® Optical kratzfest beschichtet (HC) bietet eine hervorragende Beständigkeit gegenüber Abrieb und auch Chemikalien.

 

**Trulife TrueVue Museum Acrylic®*:
Mit dem einseitig entspiegelten Acrylglas Trulife® geben Sie Kunst und Fotografie ein modernes Aussehen mit brillanten Farben und lebensnahem Erscheinungsbild, bei dem andere Acrylprodukte einfach nicht mithalten können. Dieser Standard wird durch die geschützte Antireflexbeschichtung erreicht, die eine nahezu unsichtbare Oberfläche schafft und störende Lichtreflexe sowie lästige Blendeffekte anderer Acrylscheiben eliminiert. Und im Gegensatz zu anderen Acrylscheiben, die schnell Staub fangen und zerkratzen, ist TruLife™ antistatisch und kratzfest. Eine wahrhaft brillante Idee!

 

Bild (Ausschnitt): © Thilo Westermann